Sonntag, 11 September 2016 19:07

Das Schützenwesen ist immaterielles Kulturerbe Empfehlung

geschrieben von
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Die Deutsche UNESCO-Kommission hat das „Schützenwesen in Deutschland“ in das „Bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes“ aufgenommen. Das gilt somit auch für die Aktivitäten unseres Vereins, der Schützengilde Caputh.

Unser Dachverband, der Deutsche Schützenbund, hat die Eintragung stellvertretend für seine Vereine beantragt und in einem langwierigen Auswahlverfahren den Wert und die Bedeutung des Schützenwesens als wichtigen, historisch gewachsenen und lebendigen Teil der regionalen und lokalen Identität begründet. Ende letzten Jahres wurde die Eintragung in das „Bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes“ vollzogen und Mitte März 2016 die Urkunde übergeben.

Ganz konkret heißt das, dass all die Veranstaltungen, die wir von der Schützengilde Caputh bisher als sportliches und gesellschaftliches Angebot für die Mitglieder und für unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger organisiert haben, ab sofort offiziell das Prädikat „Immaterielles Kulturerbe“ tragen dürfen.

 

Gelesen 6583 mal Letzte Änderung am Montag, 03 Oktober 2016 17:10

Copyright © 2018. All Rights Reserved - Schützengilde Caputh 1920 e. V.