Samstag, 28 März 2015 13:29

Jahreshauptversammlung 27. März 2015

geschrieben von
Artikel bewerten
(13 Stimmen)

Die turnusmäßige Jahreshauptversammlung führte die Gilde am 27.03.2015 auf dem Schießstandgelände Flottstelle durch. Damit wurde der Startschuss für das „Schützenjahr 2015“ gegeben.
Im Mittelpunkt stand einerseits die Bilanz des vergangenen Schützenjahrs und andererseits der Ausblick auf das kommende Jahr.

Im Rückblick auf das vergangene Schützenjahr war ein großer Schwerpunkt die Pflege bzw. Werterhaltung unseres Grundstücks. Dabei konnte man die größten Aktivitäten seit Jahren verzeichnen. Dies betrifft insbesondere die Beräumung des Areals um den Bungalow 5 bzw. dessen Abriss.
Eine kleine Chronologie zu den Aktivitäten um den Bungalow 5: Die Vollversammlung vom 21. März 2014 beauftragte mit großer Mehrheit den Vorstand, den Abriss des Bungalows 5 in den Arbeitsplan des laufenden Jahres aufzunehmen.

Auf der Vorstandssitzung vom 02.07.2014 wurde beschlossen, alle Arbeiten mit eigenen Mitteln bzw. aus eigener Kraft durchzuführen. Das pauschale Kostenangebot einer Baufirma wurde abgelehnt. Seitdem wurden 16 Arbeitseinsätze zwischen Juli 2014 bis Februar 2015 durchgeführt.

Die Durchführung des Vereinspokalschießens und des Schwielowseepokals im Jahr 2014 wurde als erfolgreich eingeschätzt. Im Zuge des Schwielowseepokals konnte die Gilde einen sportlichen Erfolg erringen, da wir den Pokal nach 2006 und 2012 nun zum 3. Mal erringen konnten.

Welche Schwerpunkte liegen nun im laufenden Jahr vor uns?

Da wäre zuerst die Sicherstellung des regelmäßigen Schießbetriebs in der Luftgewehrschießhalle und die Ausstattung der großen Veranstaltungen (Schützenfest, Pokalwettkämpfe). Sehr erfreulich ist, dass wir uns im Zuge der Vorbereitung der großen Veranstaltungen wieder der Unterstützung des Stabs-und Fernmeldebataillons im Einsatzführungskommando der Bundeswehr sicher sein können. Entsprechende Abstimmungen wurden bereits geführt.
Leider besteht zur Durchführung der großen Veranstaltungen auf dem Schießplatz/Flottstelle ein Unsicherheitsfaktor – der Ausbau Kreisstraße 6909 zwischen Caputh und Ferch. Als Anlieger ist der Schützengilde der Zugang zum Schießplatz während des laufenden Bauvorhabens zugesichert. Inwieweit es zu diesen Veranstaltungen möglich ist, Gästen im ausreichenden Maße den Zugang gewähren zu können, ist noch nicht geklärt.

Weiterhin besitzt die Pflege des Grundstücks Schießplatz/Flottstelle sehr große Priorität.
Als weitere große Herausforderung steht noch die Weiterführung Baumaßnahme 100m Schießsportanlage Caputh/Flottstelle an.
Wie allgemein bekannt, wurde am 08. Oktober 2014 der Startschuss zu einem neuen Interessenbekundungsverfahren für den neuen „Goldenen Plan Brandenburg“ gegeben. Diese Förderung erfolgt nach einer zwischen den Kreis- und Stadtsportbünden, dem Landessportbund, dem Sportministerium und dem Agrarministerium abgestimmten Projektliste. Festgelegt wurde, dass pro Landkreis nicht mehr als sechs Vorhaben unterstützt werden können.
Eine Realisierung der Maßnahmen und Auszahlung von Fördermitteln könnte nach Bewilligung der Einzelmaßnahmen ab 2015 erfolgen.
Im Oktober 2014 hat die Gilde die Interessensbekundung an den Kreissportbund unter Beteiligung des Landessportbundes übermittelt.

 

Gelesen 11517 mal Letzte Änderung am Sonntag, 29 März 2015 15:21
Mehr in dieser Kategorie: Jahreshauptversammlung »

Copyright © 2018. All Rights Reserved - Schützengilde Caputh 1920 e. V.